F95 Kulttrikot - Galerie der Trikots von Fortuna Düsseldorf
F95 Kulttrikot - Galerie der Trikots von Fortuna Düsseldorf

Bands als Trikotsponsoren - Band Football Shirts

Bands Teil 5 - International

"Being a music and football fan it’s nice to merge the two together. It’s great having an alternative sponsor." Leighton Collins, Trainer

2009/10 - Votown AllStars (Pop, Schlager)

 

FC Volendam, Niederlande

Eerste Divisie (Jupiler League, 2. Liga)

Team: Erste Mannschaft

 

In Volendam, einem kleinen Städtchen am Markermeer, haben 2009 mehrere Musiker zur Unterstützung des lokalen Fußballclubs die Votown AllStars gegründet. Der FC Volendam, gerade aus der 1. Liga abgestiegen, sollte so schnell wie möglich wieder nach oben. Die Votowns bestanden aus populären Musikern wie z. B. 3JS, die ihr Land 2011 beim Eurovision Song Contest in Düsseldorf vertraten.

 

Die Mission Wiederaufstieg misslang trotz Trikotsponsoring und Benefiz-Konzerten. Volendam steckt bis heute in der 2. Liga fest. Das Trikotsponsoring endete 2012.

 

2009/10 - Kool Shen (Rap)

 

Olympique Lyonnais, Frankreich

Ligue 1 (1. Liga)

Team: Erste Mannschaft

 

In Frankreich durften in der Saison 2009/10 keine Wettanbieter aufs Trikot. Der 7-fache Meister Olympique Lyon wurde von dem Verbot kalt erwischt und entschloss sich in der Not, die Trikotfläche für jedes Spiel einzeln zu vermarkten. So lief die Mannschaft von Spiel zu Spiel mit unterschiedlichen Sponsoren auf. Für das Heimspiel gegen Marseille am 8.11.2009 nutzte Universal Music die Gelegenheit, um das neue Album des Rappers Kool Shen zu bewerben. Für den Erstliga-Fußball in Europa war das eine Premiere. Kool Shen war "glücklich, als erster Künstler in diesen Genuss gekommen zu sein.“ Kleiner Schönheitsfehler: Shen war bekennender Anhänger des Ligarivalen Paris SG.

 

Bemerkenswert noch das "Merci"-Trikot aus dem nachfolgenden Heimspiel gegen Rennes. Veredelt mit dem Wappen der 6000 Mitglieder starken Supportergruppe Bad Gones wollte OL sich über diesen Weg für Unterstützung und Treue bei den Fans bedanken. Nicht nur bezogen auf den französischen Fußball ein Vorgang mit Seltenheitswert.

 

2012/13 - The Prodigy (Electro Punk)

Eastleigh FC, England

Southampton Tyro League

Team: D-Jugend, U13 Reds

 

Prodigy Mann Liam Howlett (16 Millionen verkaufte Alben) hörte davon, dass die Kiddies der U13 zu seiner Musik von "Warrior Dance" trainierten. Daraufhin spendierte er ihnen einen Satz neuer Trikots mit dem Band-Logo.

2012/13 - Pulp (Indie Rock, Britpop)

Sheffield FC, England

Girls County League

Team: Girls U14

 

Pulp Schlagzeuger Nick Banks (2 Millionen verkaufte Alben) sponserte 1 Jahr die Trikots der U14 Girls des Sheffield FC, dem ältesten Fußballverein der Welt. Banks Tochter spielte im Team und mehrere Jahre erfolgreich im Verein.

2013/14 - Rock My Reception (Pop Rock Cover Band)

Cumberworth FC, England

Junior Football League

Team: Juniors U10

 

Der Gitarrist der Hochzeits Band Rock My Reception Kieran Stokes  hat vor 20 Jahren selbst bei Cumberworths Jugend gespielt. Er sponserte der U10 des Vereins einen Satz dringend benötigter Trikots. 

2014 - Kiss (Hard Rock)

 

Los Angeles Kiss (LA Kiss), USA

AFL Arena Football League

Team: AFL Profiteam

 

Das Football-Team LA Kiss wurde 2014 von den Kiss-Musikern Gene Simmons und Paul Stanley gegründet. Beide stellten schnell fest, dass der Unterhalt für ein Profiteam eine sehr teure Angelegenheit sein kann. Da halfen auch 100 Millionen verkaufte Alben wenig. Nach 3 Saisons war Schluss. 2016 ging LA Kiss in Insolvenz.

 

 

Das letzte Spiel der kurzen Vereinsgeschichte verlor LA Kiss gegen die Cleveland Gladiators im Play-Off Halbfinale. Dem zufällig entdeckten Trikot nach zu urteilen, wollten die Gladiators LA Kiss nicht nur den Football sondern auch die Welt der Rockmusik nicht kampflos überlassen.

 

 

Und noch ein Rockstar mischte in der AFL mit. Jon Bon Jovi - 130 Millionen verkaufte Tonträger - war von 2004 bis 2008 Haupteigner der Philadelphia Soul.

 

2014/15 - The Blockheads (Punk Rock, New Wave)

Fotos: Leighton Collins

 

Glynneath AFC, Wales

Team: U8 Junioren

 

Die Blockheads entdeckten zufällig einen Tweet von Leighton Collins, der zum Foto der von ihm betreuten Fußballknirpse aus Glynneath scherzhaft postete: "Ich und meine Blockheads". Die Band fand das witzig und es dauerte nicht lange, bis sie dem Trainer anboten, das Team zu supporten. Zwei Wochen später waren 11 schwarze Shirts in der Post. Sie waren fertig veredelt mit dem berühmten, vom englischen Grafiker Barney Bubbles entworfenen Bandlogo und dem Aufdruck des neuen Spitznamens "Glynneath Blockheads".

 

Die U8 musste später mangels Spieler aufgelöst werden. Aber der umtriebige Trainer machte bald wieder von sich reden. In einem anderen Club, mit einem neuen Juniorenteam und den Sleaford Mods als Trikotsponsor.

 

2014/15 - Hangar Records (Independent Plattenlabel)

 

Dundee FC, Schottland

Scottish Premiership

Team: Erste Mannschaft

 

Das junge Londoner Online-Musiklabel Hangar sponserte für eine Saison die Trikots des Dundee FC. Einer der Gründer Hangars ist FC Fan. Der Dundee FC ist übrigens nicht zu verwechseln mit Dundee United. Auch wenn die Spielstätten der Lokalrivalen nur 50 Meter voneinander entfernt liegen, sind es zwei eigenständige Vereine.

2014/15 - Van Zirben (Pop Rock Cover)

 

FC Obdach, Österreich

Team: Jugendteams

 

Die Partyband Van Zirben aus dem steirischen Zirbenland ist schon lange mit dem FC Obdach verbunden. 2014 gaben sie zur Unterstützung des Clubs ein Konzert. Der Reinerlös ging an den Nachwuchs zum Kauf neuer Trainingsanzüge.

 

2015/16 - Squeeze (New Wave)

 

Lewes FC, England

Isthmian League - Amateurliga London

Team: 1. Mannschaft

 
Wir befinden uns im Jahre 2015 n.Chr. Ganz Fußball-England ist in der Hand von Investoren...Ganz England? Nein! Ein von Fans geführter Verein hört nicht auf, Widerstand gegen die Übernahme durch skrupellose Besitzer und Zocker zu leisten.
 
Der Lewes FC hat nicht einen sondern über 1.000 Eigentümer. Mit mindestens 30 britischen Pfund Jahresbeitrag kann jeder einen Anteil erwerben. Natürlich kann auch mehr investiert werden, aber es gilt die Regel "ein Besitzer, eine Aktie, eine Stimme" - niemand kann mehr als 1 Aktie besitzen, egal wieviel Geld er in den Verein steckt.

 

Chris Difford, Sänger von Squeeze, unterstützte Lewes für eine Saison als Trikotsponsor. Squeeze wurde Mitte der 70er Jahre gegründet. Sie hatten in England und den USA mehrere Hits. Außerdem schrieb Difford in den 00er Jahren die Texte für die Soloalben des Wet Wet Wet-Sängers Marti Pellow.

2016 - The Angels (Hard Rock)

 

North Ryde Hawks JRL Football Club, Sydney, Australien

Team: U8 Junioren

 

Rugby fristet in Deutschland ein Nischendasein. Trotz traditionsreicher Vergangenheit - Olympia-Zweiter im Jahre 1900 und 1927 mit 30.000 Zuschauern Rekordbesuch beim 17:16-Sieg über Frankreich - dominiert hierzulande Fußball den Mannschaftssport.

 

Umgekehrte Vorzeichen in Australien, dem zweifachen Weltmeister und Rugby-Großmacht. Während dort Fußball als Randsportart vor sich hin dümpelt, pilgern zu Ligaspielen der National Rugby League (NRL) Zehntausende. Sydney ist neben Brisbane eine der beiden Rugby-Hochburgen. Hier haben die North Ryde Hawks ihre Heimat und sorgen als Ausbildungsverein für den Spielernachschub für die NRL. Die Hawks wurden in den 60er Jahren gegründet und haben eine Reihe von Spielerlegenden hervorgebracht.

 

Zur Unterstützung der Nachwuchsarbeit übernahm die australische Rockband The Angels 2016 das Sponsoring der U8. Entstanden sind zwei sensationelle Trikots mit tollen Details wie dem Bandlogo auf den Ärmeln. Alle Bandmitglieder sind auch selbst oder durch den eigenen Nachwuchs mit dem Rugbysport verbunden. The Angels haben über 3 Millionen Alben verkauft.

 

 

Die Hawks waren international übrigens nicht der erste Rugbyverein mit einer Band als Sponsor. Keine Geringeren als die Hardrocker von Def Leppard haben bereits 2013 ein Jugend-Rugbyteam aus dem walisischen Cardiff mit Trikots ausgestattet. Allerdings eher ungewollt, denn die Band ging bei der Zusage davon aus, eine Fußballmannschaft zu sponsern.

2016/17 - Soprano (Rap)

 

Fédération Comorienne de Football (FCF), Union der Komoren

Gründung: 1979, seit 2005 FIFA-Mitglied

Team: Nationalmannschaft der Komoren

 

Soprano, französischer Rapper (2 Millionen verkaufte Alben) mit komorischen Wurzeln, gründete 2009 auf dem kleinen Inselstaat im indischen Ozean die "Soprano-Fondation" zur Unterstützung bedürftiger Familien, Schulen und Krankenhäuser. Ausrüster Maana Sport veredelte zum Dank die Trainingstrikots der komorischen Fußballnationalmannschaft mit dem Schriftzug der Stiftung.

 

2017/18 - Neck Deep (Pop, Punk)

 

Penycae Football Club, Wrexham, Wales

Team: U14 Junioren

 

Die 2012 gegründete Band Neck Deep veröffentlichte anfangs ihre Lieder im Internet. Die Resonanz war groß, die Fangemeinde wuchs, und somit ließ der erste Plattenvertrag nicht lange auf sich warten. Mittlerweile hat die Band mit 'The Peace And The Panic' das dritte Album veröffentlicht und erstmals die Top Ten der UK- und US-Albumcharts geknackt.

 

Zeitgleich mit dem Albumrelease sponserte Band-Gründer und Frontmann Ben Barlow dem Penycae FC die Shirts für die U14. Ben spielte in seiner Jugend selbst bei Penycae und hat bis heute viele Kontakte zum Verein.

 

Auf der anschließenden Europa-Tour kam es in Nottingham zu einem Eklat mit der örtlichen Security. Es waren gerade zwei Songs gespielt, als ein Fan unsanft davon abgehalten wurde, zum Stagediving auf die Bühne zu klettern. Daraufhin attackierte der Bassist der Band die Secs mit Fußtritten, die ihn postwendend von der Bühne zogen. Ben Barlow, sichtlich fassungslos, brach das Konzert ab mit den Worten „Security fucked it. There was a fight. Show’s over“.

 

Später bedauerte die Band die Ereignisse. Die Dinge seien eskaliert und hätten von allen Beteiligten besser gehandhabt werden können. Das Konzert wurde 4 Wochen später nachgeholt.

2017/18 - Sleaford Mods (Punk, Hip Hop)

 

Seven Sisters AFC, Neath, Wales

Team: U9 Junioren

 

Trainer Leighton Collins zweiter Streich. Nachdem sein altes Team, die Glynneath Blockheads, mangels Spieler aufgelöst werden musste, wechselte er mit seinen jüngsten Söhnen zu den Junioren der Seven Sisters. Und weil für ihn Musik und Fußball fest zusammengehören, kontaktierte er per Mail seine Lieblingsband zwecks Sponsoring des neuen Teams. Die Mods stimmten zu. Das Ergebnis sieht man hier in zweifacher Ausführung. 150 Trikots wurden verkauft und brachten zusätzlich 1.400 £ Reinerlös in die Kasse des Nachwuchsteams.

 

Das Duo Sleaford Mods stammt aus Nottingham. Seit 11 Jahren zusammen, gelang ihnen vor 3 Jahren der Durchbruch. Neben England sind sie vor allem hierzulande sehr erfolgreich und avancierten 2017 zum Liebling deutscher Musikkritiker:

  • Zeit Online: "Die tollsten Prolls seit den Gallagher-Brüdern"
  • Süddeutsche Zeitung: "Ständig kurz vor dem Überschnappen und doch voll slam-poetischer Disziplin"
  • Tagesspiegel: "Wut trifft Beats"
  • B.Z.: "Diese Band ein Ereignis zu nennen, wäre untertrieben"
  • ZDF: "Sleaford Mods spucken mit wütendem Arbeiterklassen-Slang den herrschenden Verhältnissen ins Gesicht"

2017/18 - Black Swan Lane (Alternative / Indie-Rock)

 

Didcot Town FC, England

Southern Football League (8. Liga)

Team: Erste Mannschaft

 

Dieses Trikotsponsoring unterscheidet sich von den bisher bekannten Band-Supports. Nicht nur, dass sich der Bandschriftzug diesmal auf der Rückseite des Trikots befindet und der unterstützte Club rein gar nichts mit Wohnort oder Lieblingsverein der Band zu tun hat, nein, es ist sogar eine Band aus den USA, Atlanta, Georgia, die hier einen englischen Fußballclub aus der Nähe von Oxford sponsert.

 

Der Pressesprecher von Didcot Town ist schon seit Jahren Fan der Black Swan Lanes. Per E-Mail kam man in Kontakt. Die Band wollte gerne ihren Bekanntheitsgrad in England steigern und Didcot stand zufällig vor einem von der BBC übertragenen Pokalspiel. So beschlossen Band und Club kurzfristig das Sponsoring.